2. März 2016

Schlafen und Wachen



Sleep is being overrated. So I hear. Who sais so? Probably people who do get a decent amount. In my life sleep is crucial. My nerves, my happiness, my health, my creativity - everything seems to be fundamentally linked to sleep. I need about eight hours - which I never get. I just love the quietness and possibilities of my evenings too much. But at what costs? How do you deal with sleep deprivation?

I've finished the little shawl for my elder daughter (Quince & Co Tern and Malabrigo Sock) and swatching a bubble pattern for a hat. I love 'The Yaer of the Runaways' by Sunjeev Sahota and we are soaking up every little sun ray we can get - time for spring, please!!

Vor einigen Tagen hörte ich, Schlaf sei überbewertet.
 
Vielleicht von Menschen, die ausreichend davon bekommen?
Oder denjenigen, die schon nach fünf Stunden quicklebendig und munter sind - worum ich sie sehr beneide.
 
Bei mir hängt zu viel daran. Mein Schlaf entscheidet über meine Nervenstärke, mein Fähigkeit Glück zu empfinden, über meine Gesundheit, meine Kreativität, meine Lernfähigkeit. Dass ich zu den Vielschläfern gehöre, macht die Sache nicht einfacher. Unter neun Stunden pro Nacht bin ich unausgeschlafen. Derzeit schaffe ich sechs bis sieben. Ja, ich sollte früher ins Bett gehen. Aber ich will nicht. Ich liebe meinen Feierabend. Die Ruhe, die Ordnung und all die Dinge, zu denen ich erst Abends komme.
 
Doch die Kosten scheinen hoch.

Wäre es das größte Geschenk an mich selbst, einfach früher ins Bett zu gehen?
 
Im Schlaf lösen sich meine Fragen, habe ich die besten Ideen, träume ich Lösungen, regeneriert sich nicht nur mein Körper sondern auch mein Geist. Schlaf ist für mich so wichtig, wie das Nichts-tun. Ohne ihn, macht der ganze Rest keinen Sinn - und viel weniger Spaß.

Und im Grunde liebe ich den Schlaf - nur ich komme so wenig dazu.

Wie ist es bei euch?
 
Herzlichst,
Lena
 
P.S. Das Tuch für die Große ist fertig (Quince & Co Tern / Malabrigo Sock) und ich probiere an einem Bubble-Muster herum - eine Mütze für die Kleine? Derweil lese ich mit Vergnügen Sunjeeev Sahota: The Year of the Runaways und genieße jeden Sonnenstrahl, der sich zu und durchschlägt.
 

Kommentare:

  1. Love your projects and photos! This bobble stitch looks adorable! I definitely need my sleep. I am an early bird though, 5:30-6:00 I am out of bed. But I also go to bed very early 10 - 10:30. I found that the best way for me is to follow a strict schedule, though of course it is not always possible.

    AntwortenLöschen
  2. Boah, Lena, dieser Text könnte auch meins sein. Auch ich lebe in ständigen Zwiespalt zwischen die ruhige Spätabendzeit geniessen zum kreativ sein oder mir rechtzeitig ins Bett zu legen. Schwierig ist das. Ich habe mich monatelang vorgenommen wenigstens eine Woche nicht zu nähen, keine Blogs zu lesen,...dafür früh oder wenigstens rechtzeitig ins Bett zu gehen. So, so schwierig. Aber gerade diese Woche klappt es plötzlich. Ich liebe nun während die Abendstunden und bekomme viel schneller den Impuls ins Bett zu gehen. Spannend ist das doch...
    Deine Schalfarben tun schon ein wenig vom Frühling flüstern. Sehr schön. Das er bald kommen darf!
    Sei lieb gegrüsst,
    Frau Sepia.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ja! Das kenne ich allzugut. Ich bin auch so froh, wenn die Tochter abends schläft und ich endlich in Ruhe nähen kann (wobei ich dann manchmal schon so müde bin, dass alles nur noch furchtbar langsam geht und von Kreativität nicht mehr die Rede sein kann). Und wenn ich dann morgens von meiner Tochter geweckt werde (und nachts auch noch ein paar mal zwischendurch) dann wünsche ich mir jedes Mal ich wäre früher ins Bett gegangen. Ich freue mich auf jeden Fall darauf, wenn ich endlich mal wieder durchschlafen kann, ich glaube das würde mir schon sehr helfen ...

    Das Bubble-Muster sieht übrigens sehr hübsch aus!

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. ein zarte und liebevolle photosammlung *
    zeit für sich zu haben ist so wichtig wie schlaf - die *innere uhr* meldet sich wenn man schlafen gehen sollte und auch zeit ist aufzustehen ;) nur schwer mit kleine kinder ...
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Oh I love the shawl! I had two hours sleep one night this week. I hope it means that my toddler is about to produce a brilliant new skill. Sleeping through the night would be a good one!

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!