8. März 2016

Verlust

Ich habe meinen Schal verloren. Den ganzen letzten Sommer hatte ich an ihm gestrickt. Vier Monate trug ich ihn täglich. Es fühlt sich an, als sei mir ein Stück meiner selbst abhanden gekommen. Weil der Verlust noch so frisch ist. Es macht mich traurig und zornig zugleich, dass ein anderer Mensch ihn innerhalb von fünf Minuten mitgenommen hat. Statt ihn liegen zu lassen. Oder ihn hoch zu legen, auf die Fahrradständer. Oder ihn im Laden gegenüber abzugeben. Nach nur wenigen Augenblicken bin ich zurück. Nichts. Oder hat jemand ihn gerettet? Ich hänge einen Zettel auf!

I've lost my beloved shawl which took me all summer to knit. I am devastated and very sad. My little daughter said 'but no one can steal our summer'. She is such a Buddhist teacher. I will put up a note and hope the person who found my shawl that holds so many memories of last summer will give it back! Have you lost something that was dear to you? Did you get it back?

Little Arvid is a very fair and angelic boy. He came into the world effortlessly and smiling. I can't stop wondering about the different personalities and individual 'births' of my dolls! His cardigan is made of plant dyed organic wool by hey mama wolf. It's not quite finished yet. I'm still reading 'The Year of the Runaways'.
 
Ich werde ihn vergessen. Verhältnismäßig bald. Vielleicht werde ich sogar einen neuen stricken. Irgendwann. Meine fünfjährige Tochter sagt "Mama, das war ein Räuber! Aber den Sommer, den kann uns keiner stehlen." Diese kleinen Lehrer! Was kann ich noch daraus lernen? Mehr für mich selbst zu nähen und zu stricken, damit nicht das Abhandenkommen eines der einzigen zwei Lieblingsstücke, die ich überhaupt je für mich selbst gefertigt habe, gleich so ein Loch reißt? Wie gut hätte ich dagegen eine der sieben Kindermützen hergeben können!
 
Habt ihr schon einmal etwas 'Wichtiges' (immerhin kann ich es schon wieder in Anführungszeichen setzen) verloren? Oder etwas zurückbekommen? Oder gefunden und es zurückgegeben?
 
Der kleine Arvid bereitet mir hingegen nur Freude. Er näht sich nahezu selbst - alles geht so leicht und zauberflink von der Hand, bei diesem durchsichtig-hellen Elfenjungen. Nur seine Haare kann ich nicht schneiden. So ergeht es mir auch stets beim ersten Haarschnitt meiner eigenen Kinder. Kennt ihr das?
 
Herzlichst,
Lena

Edit: Stellt euch mal vor, auf meinen Zettel hin, hat sich direkt der Schal-Retter gemeldet und ich habe meinen Sommer-Erinnerungs-Schal schon zurück!!! Also habe ich etwas ganz anderes gelernt: Einfach mal vorbehaltlos an das Gute in den Menschen glauben!

Imagine! The person who found my shawl gave me a call and I've got it back already! I should believe more strongly in the good of humankind!

puppenjunge waldorf
puppenjunge waldorf
puppenjunge waldorf
 
 

Kommentare:

  1. Oh, das ist wirklich ein Verlust. Erstaunlicherweise sind mir Kleidungsstücke (auch selbstgemachte) nie so wichtig. Aber ich trauer heute noch meiner Stoffpuppe Amrei hinterher, die ich mit vier Jahren von einer Freundin meiner Mutter selbstgemacht bekam - und die ich auf einer Kirmes verloren habe. Sie muss deinen Puppen ein bißchen ähnlich gesehen haben. Wahrscheinlich bin ich deshalb so fasziniert von diesen tollen Kreaturen...
    Aber der Sommer, der bleibt (was für ein weises Kind du hast). LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ja recht, Mila, es war nur ein Kleidungsstück. Ich bin selbst erstaunt über meine Trauer. Vielen Dank für deine lieben Worte zu meinen Puppen!
      Herzliche Grüß, Lena

      Löschen
  2. Hallo liebe Lena,
    ich kann Deine Trauer und Wut verstehen. Gerade jetzt habe ich meinen eigenen Schal fertiggestrickt und bin erstaunt, wie sehr er mich glücklich macht. Es steckt so viel Liebe auch gerade für uns selbst in so einem Stück, die jemand anderes gar nicht (oder nur schwer) nachvollziehen kann. Außerdem steht gerade ein Tuch/Schal auch für Schutz, Geborgenheit....
    Aber vielleicht kann es eine Chance sein, mit etwas Neuem, das Du zu stricken beginnst, neue Farben, neues Lernen ins Leben zu bringen.

    Sei herzlich gegrüßt,
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Helga, genau so fühlt es sich an, als sei plötzlich eine schützende Hülle weg. Du hast recht, es soll der Beginn von etwas Neuem sein. Noch ein paar Tage und dann werde ich es freudiger begrüßen können.
      Lieben Gruß von Lena

      Löschen
  3. Hallo Lena,
    das mit Deinem Schal tut mir sehr leid!!! So etwas ist immer gemein. Ich hab vor kurzer Zeit einen kleinen Anhänger verloren, der schon ein Glücksbringer war, hatte dann aber wahnsinnig viel Glück und hab ihn wiedergefunden. Entweder wollte ihn keiner oder er wurde nicht schnell genug entdeckt.
    Aber lass Dich nicht ärgern! Auch wenn sich das leicht sagen lässt.

    Das Püppchen ist so niedlich geworden! Wahnsinn, dass man so etwas selber machen kann.

    GLG vom Cocolinchen! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Lena!!
    Die Puppe sieht so goldig aus!!
    Also ich würde die Haare so lassen!!
    Habe beim Töchterchen, die bald drei wird, auch noch keine Haare geschnitten. Kann dich gut verstehen!!
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lena,
    wie schade um deinen Schal! Ich trage tagtäglich ebenfalls ein gestricktes Tuch und freue mich jedesmal darüber. Ich kann dir deine Trauer und Wut sehr gut nachvollziehen. Mein Vierjähriger wäre auch so empört wie deine Tochter. Ihn beschäftigt es auch, dass es Räuber gibt, die alles klauen (uns wurde schon zwei mal ein Fahrrad geklaut...). Kinder sind so gut. Sie geben so viele Denkanstöße :-)
    Der Elfenjunge ist so hübsch. Ich mag seine Strickweste und die Cordweste . Kennst du das Buch "Die Eismalerin"? Seit dem Buch habe ich allerdings einen anderen Blick auf Elfen. Sie sind nicht ganz ungefährlich. Das Buch ist übrigens absolut empfehlenswert.
    Ach und ich habe noch einen Tipp für ein neues Tuch: http://www.ravelry.com/projects/Meeresrauschen/lalas-simple-shawl
    Wie der Name sagt, sehr einfach. Aber wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kathrin! Der Schal ist wieder da!! Ich bin sehr glücklich :-)
      Buch und Strickmuster schaue ich mir an, danke für die Hinweise!
      Liebe Grüße von Lena

      Löschen
  6. Such a beautiful knitted cardigan, you have such a great talent.

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein!!!!! Oh da würde es mir gleich gehen wie dir. Hab auch grad einen Schal gestrickt und hüte ihn wie meinen Augapfel, weil's halt doch viel Arbeit war! Ich hoffe doch, dass der, der ihn mitgenommen hat, ihn trotzdem irgendwo abgibt.
    Lieber Gruss Nica

    AntwortenLöschen
  8. Ach je, das ist traurig... Ich drücke Dir mal ganz fest die Daumen, dass sich der Schal wiederfinden wird!
    Wenn selbst gemachte Sachen verloren gehen, dann ist es doppelt schmerzhaft, weil einfach doch allerhand Liebe und Herzblut drin steckt.
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Oh, so glad you got your shawl back!! And that little guy is adorable!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lena,
    ach.... herrjeee das mit deinem schönen Tuch tut mir ja so leid für dich! Finden und behalten, das geht gar nicht! Wer weis vielleicht plagt da dann doch noch jemanden das schlechte Gewissen und dein Tuch findet sich wieder! Ich drück dir dir Daumen.
    Dem kleinen süßen Puppenjungen könnte ich die Haare auch nicht schneiden, zu lieb sieht er mit seiner Mähne aus! ...und ja ich hatte bei unseren Kindern auch immer Mühe die Locken abzuschneiden!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhhh.....jetzt habe ich gerade in den Kommentaren gelesen, du hast deinen Schal wieder! WIE SCHÖN.....DAS FREUT MICH JA SOOOOOO FÜR DICH!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Ich freue mich für dich, dass dein Sommerschal wieder bei dir ist,
    und über den wundervollen Jungen mit dem zauseligen Haar - so schön!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  13. Definitely put up a note and photo of your lost shawl. I believe in the good of people. Someone will return it to you. I just know it!

    AntwortenLöschen
  14. Oh, ich freue mich so für Dich. Da sieht man mal wieder: In jedem vermeintlich Schlechten steckt etwas Gutes - und wenn es eine Erkenntnis ist.
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!