2. Dezember 2014

Kleines Puppenmädchen Aruna

waldorfpuppen

Aruna ist Blaikkas kleine Freundin. Mit 30 cm Körperlänge ist sie eine von den kleinen Zauberflink-Puppen. Ihr gehören die Kleider in zarten Blau-, Grau- und Lilatönen. Noch sitzen sie hier und erzählen sich Geschichten. Aber bald gehen sie auf die Reise zu ihren neuen Puppeneltern. Und ich träume davon, wie sie von warmen Kinderarmen ganz fest gehalten werden, wie Weihnachtsaugen sie anstrahlen, wie sie einen neuen Namen bekommen. Und davon, wie sie ein liebevolles Werkzeug werden zum Weltentdecken und Erlebnis vertiefen.

Aruna und Blaikka sind Stoffpuppen aus Naturmaterialien nach Waldorfart. Waldorfpuppen sind mit reiner Schafwolle gefüllt und nehmen so die Körperwärme und den Geruch der Kinder an. Sie sind weich und duftend und doch so fest gestopft, dass sie sich leicht an- und ausziehen lassen. Die Kleider meiner Waldorfpuppen nähe und stricke ich aus Baumwolle, Seide, Leinen und Schurwolle. Die Puppenhaare sind aus Mohairgarn gearbeitet und lassen sich gut zu unterschiedlichen Frisuren gestalten. 

This is Aruna, Blaikka's little friend in her new clothes. They will leave me soon and I'm dreaming of loving hands holding them and sparkling eyes while unwrapping them.

waldorfpuppen


Nun beginnt die Zeit der Besinnung und des Innehaltens, eine Zeit in der Altes sich neigt und Neues beginnt; Und die schließlich mit der Wintersonnenwende und den Raunächten in ein neues Jahr hinüber führt. Ich bemerke an mir und dem Tigerkind diese adventliche Bereitschaft zur Rückschau und das gleichzeitige Hinlauschen auf Zukünftiges. Ramona hat eine Meditation für diese Zeit vorgeschlagen.

waldorfpuppen zauberflink


Wir waren am Wochenende an der Reihe mit dem Reinigen der Kindergartenräume. Nach dem Adventsfrühstück sind wir losgezogen. Putzen am ersten Advent? Das anfängliche Wat-mut-dat-mutt Gefühl verändert sich bereits beim öffnen der Tür. Der erste Frost erfrischte uns auf dem Spaziergang durch die ruhigen Straßen. Und dann entdeckten wir den Kindergarten schon festlich geschmückt - Tannenduft, Adventskranz, Sternenhimmel, Maria und Josef bereits auf dem langen Weg zum Stall, indem das Öxlein wartet. Wie haben da unsere Augen geleuchtet! Und während ich saugte und wischte baute das Tigerkind in aller Ruhe eine ganz dunkle Höhle mit Tunneleingang. Was für eine Freude zu sehen, wie vertraut ihr hier alles ist. Und was für eine Freude zu spüren, wie alles hier gehegt und liebevoll gepflegt wird.
Da dachte ich an Linda Thomas die ein interessantes Buch über die positiven Kräfte des Reinmachens geschrieben hat. Ein Gespräch mit ihr zu diesem Thema findet sich unter anderem hier. Wie gut es tut, diese Pflege der Räume und Dinge zu lernen und zu wissen, dass alles seinen Platz hat, erlebe ich auch allabendlich beim Aufräumen mit dem Kind. Freilich gibt es hin und wieder Anlaufschwierigkeiten, aber wenn ich mit einer positiven 'pflegerischen' Haltung vorangehen kann, folgt sie mir bald nach und faltet mit Hingabe Spieltücher und achtet genau darauf, dass alles seinen angestammten Platz findet.

Wenn es doch immer so leicht von der Hand und vom Herzen ginge, das Reinigen und Pflegen.
Ich wünsche euch eine besinnliche erste Adventswoche!
Herzlichst, Lena

waldorfpuppen, waldorfpuppe

waldorfpuppen, waldorfpuppe


verlinkt mit Creadienstag und Frontier Dreams

Kommentare:

  1. Liebe Lena
    So süss diese beiden Puppenmädchen - ihr zukünftigen Puppenmuttis werden sie bestimmt mit offenen Armen empfangen!
    Das Buch von Linda Thomas habe ich auch gelesen und dadurch das Reinigen von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Ab und zu denke ich sogar beim Putzen an sie.
    Liebe Grüsse
    sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ehrlich: Ich hasse es zu putzen und da werde ich niemals meditativ bei!
    Was ich aber voll und ganz nachvollziehen kann, das ist das stolze Eltern-Gefühl, das dich beschleichen muss, wenn du deine Puppen-Kinder hinaus in die Welt schickst, wo sie eigene Erfahrungen machen werden. So schöne Puppen. LG mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mila,
      leider liebe ich Saubermachen auch nicht immer ;-)
      Es hängt von meiner inneren Haltung ab, ob sich ein gemeinschaftliches und friedliches Pflegen der Dinge daraus entwickeln kann oder ob es nur eine lästige Pflicht bleibt.
      Herzliche Grüße und Danke für Deine lieben Worte zu meinen Puppen!

      Löschen
  3. das Buch kenne ich nicht aber lese gerne Bücher über Feng Shui ... dein Erlebnis beim Kindergarten finde ich sehr schön ! solche Momente sind gold wert !
    Deine Puppen sehen aktuell aus mit ein Pfiff romantik...richtig für kleine Kinder ! liebe grüsse
    monique

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monique,
      eine Freundin hat mir auch vor kuzem ganz begeistert von einem Feng Shui Buch zum Thema Aufräumen und 'Ausmisten' erzählt. Welche Bücher kannst Du denn da empfehlen?
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Liebe Lena, ich glaube, dass wäre auch ein Buch für mich. Deine Puppenkinder sehen zauberhaft aus. Große und kleine Schwester.. entzückend!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. The book you refer to seems interesting. The two dolls are adorable, a real delight.

    AntwortenLöschen
  6. die beiden Freundinnen passen ja richtig gut zusammen. Man sieht, dass sie sich gut verstehen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Guten morgen liebe Lena,
    Dein Puppenmädchen Aruna ist auch wieder so Goldig geworden und die beide so zusammen, sehen richtig wie Geschwister aus! Sind sie ja irgendwie auch.
    Liebste Grüße von Katy

    AntwortenLöschen
  8. Was für wundervolle Puppen du nähst. Das ist ja ganz zauberhaft. Beide sehen so schön aus. Ich hoffe sie bleiben zusammen und bringen gleich zwei Kinderaugen zum Leuchten. Schön, dass sich an deinem ersten Advent das lästige Putzen in etwas wundervolles verwandelt hat. Wir waren unterwegs zu einem Familienwochenende mit unserer Kirchengemeinde und obwohl alles hektisch und stressig am Freitag zuging und ich schon nicht mehr wegfahren wollte, hat mir die Auszeit so richtig viel für den Advent mitgegeben. Liebe Grüße zurück zu dir Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin,
      wie schön, dass auch bei Dir am ersten Adventwochenende so eine Umwandlung zum 'Genießen-des-Moments' hin stattfinden konnte!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  9. Na die Puppen sind ja wohl nur süß. Als ich heute meinen Tischläufer einstellte, hatte ich sie gleich entdeckt, aber keine Zeit, um zu kommentieren. So eine Puppe hätte ich mir früher auch gewünscht.
    Gruß

    AntwortenLöschen
  10. Die beiden sind ja soooooo süß. Die werden bestimmt ganz liebevolle Puppenmamis finden :)
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lena,
    schön, dass Du bei mir vorbeigeschaut hast, so dass auch ich Dich entdecken konnte. Deine Puppen sind wundervoll. Wie lange dauert es denn, wenn man eine bestellt?
    Die Beschreibung Deiner pflegerischen Haltung hat mir sehr gut gefallen und mich wirklich inspiriert, dass es etwas jenseits des Aufräumkampfes geben kann.
    Herzliche Grüsse,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      nicht immer gelingt es, das Aufräumen friedlich zu gestalten - so wie auch mir das Saubermachen häufig genug freudlos und repetitiv erscheint.
      Aber in Momenten wie am Sonntag scheint eine andere Möglichkeit auf - wenn es gelingt, die Arbeit mit Jetzt-Bewusstsein und Liebe zu erledigen.
      Liebe Grüße!

      Löschen
  12. Hallo Lena,
    ah wie süüüß sind die Beiden denn? Die große Schwester mit dem kleinen Nesthäckchen, ach ich bin immer wieder am überlegen, ob ich nicht doch noch nicht zu groß für eine Puppe bin....
    Putzen tut gut, ob es die Arbeit an sich oder das Ergebnis ist, darüber habe ich noch nie nachgedacht. Aber ich mach' es eigentlich nicht ungern, da gibt es andere Sachen...
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Manu, manchmal tut es richtig gut und man fühlt sich danach auch selbst 'aufgeräumt' und 'gereinigt' :-) Liebe Grüße auch an Dich!

      Löschen
  13. Liebe Lena,

    das ist ein schöner Ansatz den Du da zum "lästigen" Aufräumen hast, vielen Dank für Deine Gedanken!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lena,
    deine Puppen ziehen mich immer wieder in den Bann...
    Ich glaube, wenn ich die Gabe hätte, solch wunderschöne Geschöpfe zu erschaffen - ich könnte sie nicht aus der Hand geben - schön, dass du es trotzdem tust und sie in warmen Kinderhänden durch die Welt getragen werden!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  15. Was für zauberhafte Puppen du fertigst!! Ich habe mich gerade zum ersten Mal an eine Handpuppe mit so einem Stoffkopf (mit Fertigen von Puppen habe ich da mehr Erfahrung) gewagt und kämpfe gerade mit dem Loch für den führenden Finger...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Lena,

    Sonja und ich haben uns in Aruna verguckt. Ist Aruna zufällig noch auf der Suche nach einer neuen Puppenmutti? Wenn ja, kennen wir da ein süßes kleines Mädchen, dessen Augen an Weihnachten vor Glück ganz feucht werden würden, siehe Link (blog123/blog123 - wir haben ihren ersten Geburtstag Down Under gefeiert).
    Ich hab Dir gestern auch gleich noch eine E-Mail geschrieben.

    Liebe Grüße
    Sonja und Uwe

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Lena,
    ich bin jedesmal von deinen zauberhaften Puppen begeistert und inspiriert. Sie sind so wunderschön und sehen so zart aus. Bis ins kleinste Detail so liebevoll gestaltet. Jedes Kind dass so eine tolle Puppe die ihre nennen kann, kann sich glücklich schätzen. Für 2015 hab ich mir vorgenommen meinem Baby auch für Weihnachten eine zu nähen. (sollte es nicht klappen weiß ich ja wo ich eine kaufen kann :) )
    Wie recht du hast mit dem Reinigen, oft ein lästiges Übel, doch eine saubere Wohnung befreit den Geist und schafft Kreativität. Toll das ihr es immer noch Abends schafft, bei uns ist es meist das erste was wir in der Früh machen (und dann wünsch ich mir, dass ich es schon abends gemacht hätte).
    Liebe Grüße aus den Bergen
    Manuela

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!