12. September 2014

Freutag - Septembersonne

Wir waren in der Heide, im Büsenbachtal. Bei strahlender Septembersonne wurde es noch einmal richtig warm und das Tigermädchen war bald unbekleidet im Wasser, baute Staudämme und Rindenschiffchen und war gar nicht mehr hinauszubekommen.

We spent one beautiful sunny day outside at Luneburg Heath. The little stream is very inviting on a hot summer's day- we built dams and boats and bridges.

Autumn is really close now. It has been an amazing summer here up in northern Germany. I started already in April and has been very sunny and hot. With my pregnancy and the blissful timeless weeks with a new-born child it truly feels endless. The harder it is now to part. I love autumn. But I feel a bit sad to leave this marvellous summer behind.

Well, I just try to look ahead and get excited about baking cookies, making lanterns, reading stories, cooking pumpkin soup and apple stew... What are your favourite autumn traditions?

Das Büsenbachtal bei Wörme in der Lüneburger Heide ist ein ganz zauberhafter Ort. Der kleine klare Bach schlängelt sich unter Birken und Kiefern und hat einen wunderbar sandigen Grund. Ein paar Brücken, viele Wurzeln, schmalere und breitere Stellen, Moos und Bäume laden so richtig zum Spielen, Entdecken und Klettern ein.


Auf mich als Stadtmenschen wirkt die Heide wie Natur. Ich habe gelernt, dass ich nicht ganz richtig liege. Denn genaugenommen ist sie eine sehr alte Kulturlandschaft. Ohne die traditionelle Nutzung als Schafweide würde sie sich vollständig verändern. Sie würde verbuschen und schließlich würde ein Wald entstehen, der die Heide und die Blaubeeren mehr und mehr zurück drängen würde.
 
Daher tun auch heute noch der Schäfer und seine Schafe ihre Arbeit, um diese Heidelandschaft zu erhalten. Die Heidschnucken halten die Heide jung und machen den Bienen durch die Zerstörung der Spinnennetze den Weg frei. Die Menschen leisten außerdem durch kontrolliertes Abbrennen und die gezielte Abholzung von zur stark wachsendem Kiefern- und Birkenbewuchs ihren Anteil.


Schließlich ermöglichten Hunger und die Aussicht auf Kuchen dann doch einen Aufbruch mit Tochter Richtung Schafstall. Die Heidschnucken waren noch mit dem Schäfer unterwegs. Daher haben wir diesmal nur zwei hölzerner Gesellen angetroffen.

Hier draußen merkt man ganz besonders, wie der Spätsommer nun schon in den Herbst übergeht. Die Hagebutten sind reif und rund und nur ein paar wenige letzte Rosen blühen.
 
Freut ihr euch auf den Herbst? Ich liebe ihn. Dennoch fällt es mir schwer, von diesem langen und glorreichen Sommer Abschied zu nehmen. Ich kann mir Kälte und Laublosigkeit noch gar nicht vorstellen. Der Sommer hat hier oben im Norden dieses Jahr bereits im April begonnen. Im Mai haben wir zwei karibische Wochen an der Nordsee verbracht. Und unser zweites Kind ist bei großer Hitze geboren und hat viele der selbstgemachten warmen Sachen noch gar nicht angehabt. Durch die Schwangerschaft und diese besonders intensive Zeit mit einem neugeborenen Kind kommt mir dieser Sommer wirklich geradezu endlos vor.
 
Nun wird es abends schon früh dunkel und die ersten kühlen Tage haben wir erlebt....
Na gut, ich fange jetzt einfach mal an, mich aufs Kekse backen, Laub-Fensterbilder basteln, Geschichten lesen, Laternen machen und laufen, und Apfelmus kochen zu freuen.
 
Was sind eure liebsten Herbst-Traditionen?
 
Einen schönen Frei- und Freutag sowie ein feines Wochenende voller Spätsommer-Wonne wünsch ich euch!
Herzlichst, Lena


Kommentare:

  1. I like to collect cones to decorate for Christmas and make preserves again in preparation for Christmas. A really beautiful place to visit.

    AntwortenLöschen
  2. puh, wie undenkbar bei uns seit wochen, sich auch nur kurzärmelig rauszuwagen.
    schön siehts aus dort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses Jahr haben wir Nordlichter ausnahmsweise einmal Glück mit dem Sommer - und das seit April. Hoffentlich bekommt ihr nun wenigstens noch etwas von der Herbstsonne ab!
      Lieben Gruß!

      Löschen
  3. Liebe Lena,

    das nächste Mal macht Ihr dann mal einen Abstecher bei uns vorbei :-) Hier ist es wirklich schön, auch wenn ich Hamburg hin und wieder einmal vermisse... Aber es ist ja nicht weit :-)

    Liebe Grüße von einer Exil-Hamburgerin
    Mirja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mirja,
      Du wohnst in der Heide? Dann hast Du Dir aber ein schönes Exil gesucht!
      Und war das jetzt eine Einladung? :-)
      Lieben Gruß von Lena

      Löschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!