9. Februar 2016

Weiter Schwimmen

Leben ist mir wie Schwimmen in großen Wellen - an guten Tagen tauche ich durch Brecher, lasse mich von den Wogen tragen und genieße jauchzend. Doch wenn die Kraft nachlässt, wenn der Rhythmus nicht mehr stimmt, wenn ich Wasser schlucke, Salz in den Augen und sich alles anfühlt wie der Untergang in einer Waschmaschine, dann wünsche ich mich einfach nur an den Strand. Mal liegen. Ruhig. Langweilig. Als Nichtschwimmer. Schlafen. Das wäre was.

Die vergangene Woche hatte wieder das komplette Spektrum: Ein Margen-Darm-Virus für die ganze Familie, sechs (!) neue Zähne für die Jüngste aber dann neue Kraft und ein vergnügt-verrückter Start in die Faschings-Woche.

Nun sitzt die kleine Madita also immer noch hier und macht sich erst heute endlich auf den Weg zu ihrer Puppenmutter - samt Krönchen, dessen  'Rezept' (abgewandelt und vertüftelt aber zuerst gesehen bei Couricoura) ich euch nachreiche, sobald hier die Krapfen-schmatzende Spaßvögel fortgezogen sind und keine Elefantenfüße mehr genäht werden müssen.

Herzlichst,
Lena


waldorfpuppe puppe waldorf
waldorfpuppe puppe waldorf
waldorfpuppe puppe waldorf


verlinkt mit creadienstag

Kommentare:

  1. Deine Puppen sind wirklich wunderschön! Sie sprechen einen irgendwie an!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
  2. eine krone ! wie fein sie aufzusetzen und ein foto zu machen, nach all dieser arbeit * und wie man sagt, nach dem regen den sonnenschein !
    liebe grüsse zum *mardi gras* !

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lena,
    wie wunderschön du das wieder geschrieben hast! Ich bin foh für dich, das es euch allen wieder gut geht und sich das Meer geglättet hat :-)
    Die kleine Madita mit ihrem Krönchen ist herzallerliebst!
    Drückerli und Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, Lena, ist diese Puppe wieder!
    Gesichtsausdruck, Kleidchenstoff, das besondere Jäckchen....und natürlich das Krönchen.

    Ich kenne übrigens diese Magen-Darm-Virus-lahmgelegten Familiensituationen nur zu genüge, langsam ist es mit dem Größerwerden der Kinder glücklicherweise seltener geworden.
    Schön, dass Ihr trotz allem noch die Verkleidungszeit habt mitmachen können.

    Liebe Grüße von
    Helga

    AntwortenLöschen
  5. Ganz bezaubernd sieht deine Madita aus! Da wird sich die Puppenmutti bestimmt freuen.
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Ach sieht die wieder bezaubernd aus!

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn! Deine Puppen sind ja toll.
    Ich habe mich gerade mal ein bisschen durch deinen Blog geklickt und deine Sachen gefallen mir richtig gut! (aber die Puppen sind natürlich der Hit!)
    Und was man nicht alles häkeln kann...sogar eine Krone...cool!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Lena, die kleine Madita ist wunderschön geworden! Das mit dem Wasserschlucken ist natürlich blöd. Aber auch der größte Surm ist mal vorbei und dann kann man sich auf ruhigem Wasser wieder treiben lassen und Kräfte sammeln.
    Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!