8. Dezember 2015

Robin Hood


waldorf puppe stoffpuppewaldorf puppe stoffpuppe
waldorf puppe stoffpuppe
waldorf puppe stoffpuppe
waldorf puppe stoffpuppe
waldorf puppe stoffpuppe


Während ich die Kleidung für Ronja fertig stellte, verlangte unsere liebe Helmi nach Robin Hood Stiefeln. Also diese auch noch. Na gut ;-) Ich finde aber, sie stehen ihr ausgezeichnet!
 
Beim Stricken und Nähen habe ich mich weiter via podcasts in die Welt der Garnspinnerei hineingehört. Unglaublich spannend, wie Komplex dieser Prozess ist. Bisher habe ich kaum über  Schafrassen, spezifische Eigenschaften der einzelnen Faser, die Herstellung von super-wash-Wolle oder die unterschiedlichen Verspinn-Möglichkeiten nachgedacht. Ich habe meine Wolle primär nach Farbe, dicke des Garns, Weichheit und der Zusammensetzung ausgesucht.
 
Nun tut sich eine ganze Welt auf und ich beginne zu ahnen, wie viel Weisheit, Intuition, Fingespitzengefühl und altes Wissen hier eine Rolle spielen! Was ist euer Lieblingsgarn? Welche Menschen in der Garnindustrie bewundert und unterstützt ihr? Ich würde mich wirklich freuen, das zu erfahren! Verstrickt ihr vorwiegend lokal hergestellte Wolle? Nach welchen Kriterien wählt ihr aus? Wen (und wessen Garne) sollte ich unbedingt bald kennenlernen?
 
Herzliche, garnverrückte Grüße von Lena
 
I've been busy making some more clothes for Ronja. And as always our cheeky Helmi made demands for herself - green boots, just like Robin Hood's. So here we go. While knitting with Quince's Tern - a wonderful wool-silk blend I've been listening to some more yarn related podcasts. What a world is opening up to me! I've never really thought about the yarn making process, about the specific breeds of sheep, staple length  or the fineness of fibres, the twisting strength of the ply, about which yarn suits which project, or the process behind super wash, dying, spinning etc.  
 
I used to pick yarn by colour, softness to touch and composition of fibres (very simple thinking on my side like 'no synthetics please - plant fibres for summer - animal fibres for winter'). Now I realise how much thought and wisdom, artisan knowledge and intuition goes into each skein. To me the story behind a certain yarn is far more fascinating and exciting than I've ever expected. What is your favourite yarn? Whom in the yarn making and dying industry do you admire and support? I really would love to hear!


Edit: A list of  yarns and companies I've already tested 

Rosy Green Wool - Rosmary Stegmann from Munich makes beautiful ecological yarns from Patagonian wool spun and dyed in England. Some yarns are super wash but she also produces untreated pure wool yarns that partly consists of special breed wool. I've used the manx merino fine for baby clothing and really liked the result - it stays soft and beautiful through washes and wear.
 
Schäfereigenossenschaft Finkhof - ecological grown yarns from the south of Germany - some of the yarns are single breed like Fuchswolle and Jurawolle. They have 650 sheep and run their own little plant dye mill. They also sell conventional dyed yarn without any nasty heavy metals. Their colourful Dochtwolle (lofty, thick single ply) is especially lovely for children's work such as weaving and twisting it into beautiful cords.
 
BC yarn - A Danish family run yarn company that produces a wide array of natural fibre yarns in organic quality. However, on their website I couldn't find any information of the exact source of the fibres or where they are spun and dyed. I've used BC Smilla - a soft and quite loosely twisted yarn for a baby cardigan. I love the subtle colours and soft stitch pattern and don't mind the pilling, which necessarily accompanies loosely spun yarns.
 
Hey Mama Wolf - Jule Kebelmann from Berlin uses only locally grown wool from small German sheep farms, gets it spun in Czech Republic and hand dyes it with clean and absolutely poison free plant dyes. Her yarns are subtle and beautiful in colour and knit up very nicely - I cannot say anything about the appearance after long wear yet.
 
Quince & Co - Pam Allen produces a range of yarns from American wool and other fibres such as mohair and silk. It is spun and dyed in small artisan mills in the US. Her yarn 'Tern' which I used for the above shown doll's sweater is a yummy mix of wool (75%) and Tussah-silk (25%), which gives the yarn some sheen and a beautiful muted colour because the fibres take on the dye in different ways. The yarn looks very elegant with beautiful drape and clear stitch pattern. I will tell you about the wear and appearance after several washes once I've finished and worn my shawl.

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos! Ich mag deine Puppen sehr :) und ich von gespannt auf deine garn-entdeckungen...
    Liebe grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Rebecca! Ich habe noch eine Liste mit einigen Links ergänzt. Lieben Gruß von Lena

      Löschen
  2. so so so unendlich schöne Püppchen und auch Stiefelchen!!
    Herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  3. kennst du die wolle von rosygreenwool? ich habe gerade ein jäckchen für das baby einer freundin aus dem mit manx-wolle verfeinerten garn gestrickt. wunderbar weich und wollig duftend. ein toller beitrag zum erhalt bedrohter schafrassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Die ist wirklich wundervoll! Ich habe für meine kleine Tochter auch eine Jacke daraus gestrickt und sie ist immer noch - nach vielem Tragen- wunderschön. Ich habe Rosy Green Wool unten in der Liste ergänzt. Danke fürs erinnern!

      Löschen
  4. Guten morgen meine liebe,
    was die Puppenkinder immer alles haben wollen,der Helmi. Die Stiefel stehen ihm aber wirklich sehr. Und die Reubertochter hat eine tolle Strickjacke bekommen. Ja mit den Garnen geht es mir wie es Dir bis her ergangen ist, ich suche sie einfach nach Farbe und anfühlen aus.
    Alles Liebe Katy

    AntwortenLöschen
  5. Like you I have never really thought about the process, I must start listening to these podcasts you have opened up a new way of thinking.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It really is worth it, if you have the time - such interesting stories and lovely people to get to know!

      Löschen
  6. Deine Puppen strahlen eine schöne Wärme und Ruhe aus!
    Sonnigen Gruß,
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lena, ich stricke leider viel zu selten, als dass ich Dir Ratschläge geben könnte. Aber eines weiß ich ;))) Die kleinen Stiefel sind entzückend und Deine Puppen schenken mir ein Lächeln.. so fein!! Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. ...und dann einfach in den Arm nehmen und lieb haben... das ist das, was mir zu deinen Puppenkindern einfällt. und die robin Hood Stiefel sind zauberhaft... Ich könnte sofort wieder loslegen und "Puppenschwanger" werden... ; )) zum Glück sind ja bald Weihnachstferien... liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  9. Thank you for sharing your picks! I am using a lot of local cotton, which is one of my favorite fibers!

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie schön! Die Stiefelchen sind entzückend und besonders das erste Foto ist eins Deiner besten überhaupt. Deine Puppen – so lebending, so warm, so zum Liebhaben.
    Hingerissene Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Lena,
    ohje, ich stricke gerne Socken und da ist das Garn von den üblichen Herstellern. Ansonsten gehe ich in den Wolleladen und teste am Hals, ob aufgrund des Wolleanteils die Wolle krazt oder nicht. Ich achte eigenltich nicht so sehr darauf wo die Wolle hergestellt wird. Hier im Nachbarort gibt es einen Naturkleider Hersteller und dort gibt es eine Kollektion vom Merinoschaf, da kommt die Wolle hier von der Alb und es wird auch hier genäht - und soooo schöne Sachen gibt es da zu kaufen. Ab und an ist Lagerverkauf und dann gibt es Walkstoff für 8-10 EUR den Meter und echte Holzknöpfe für 10 Cent. Was glaubst Du wer da ab und an ist???
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Walkstoff für 10 Euro / Meter?! Ich glaube, ich komm Dich mal besuchen, liebe Manu ;-)
      Da hätte ich inzwischen sicher einen ganzen Schrank voll Schätzchen!
      Ja, ich entwickle auch grade wie gesagt erst ganz neu und langsam mehr Bewusstsein für die Herkunft und den Herstellungsprozess der Wolle - und bemerke auch, wie wenig viele Hersteller preisgeben. Kein Wunder, wenn die 'Bio' Wolle aus Australien ist, dann zur Superwash-Behandlung nach China geschickt wird, zum Spinnen und Färben zurück nach Australien, zum Wickeln wieder nach China und dann den ganzen weiten Weg zu uns... Genauer hinzusehen ist immer schmerzhaft, lohnt sich aber und ist wohl der einzige Weg, etwas zu verändern, gell?
      Ganz lieben Gruß und bis bald, Lena

      Löschen
  12. ich bin in die materie noch gar nicht so richtig eingetaucht. am liebsten verstricke ich die drops-wolle, weil die garne wunderschöne farben haben, eine angehme qualität und zudem günstig sind. aber eigentlich sollte ich mich wohl einmal eingehender mit der thematik befassen.
    ich bin ganz verliebt in die robin-hood-stiefelchen!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lena, mit Garn und Wolle kenne ich mich leider nicht sehr aus. Ich wähle wie du einmal nach Farbe, Intuition und Zusammenstellung. Ich lass mich aber sehr gerne von dir aufklären!
    Schön, dass das zarte Puppenkind nun gut bestiefelt die dunkle, kalte Zeit eingeht. Schön, wie du sie im Bild gebracht hast.
    Liebe Grüsse,
    Frau Sepia

    AntwortenLöschen
  14. Oh I love the little green boots, aren't they just adorable!

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Lena, die Puppen sind wirklich wunderschön. Meine Tochter bekommt zu Weihnachten ihre erste "Waldorfpuppe" und ich versuche grade, noch eine Garnitur Puppenkleidung zu gestalten. Darf ich fragen, nach welchem Muster Du die rote Jacke für die Ronjapuppe gestrickt hast? Oder kannst Du etwas empfehlen? Herzliche Grüße, Nicole.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole, was für ein schönes Geschenk ;-) Die Jacken stricke ich immer 'freihändig' als Raglan von oben und je nach Garn und Puppengröße kleiner oder größer. Ein konkretes Strickmuster habe ich nicht. Hast Du mal auf ravelry geschaut?
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Ja, aber nicht ausführlich. Bisher habe ich mich noch nicht an ein engl. Muster herangetraut, denn ich bin noch nicht so strickversiert ;- ) Aber ich probiere es vielleicht einfach mal.
      Dir auf jeden Fall noch eine schöne Adventszeit!

      Löschen
    3. Es gibt dort auch viele Muster auf Deutsch - du kannst in der Suche angeben, welche Sprache du möchtest und z.b. ob das Strickmuster kostenfrei sein soll.

      Löschen
  16. Such wonderful pictures and those Robin Hood booties! Gah! Thank you for your yarn list. I am becoming very conscious in my yarn choices. I do still use some superwash if I can't find an alternative for baby or child knits. I love Ginny's yarn but I'm going to research the ones on your list too

    AntwortenLöschen
  17. I think about the process a lot but it is not always easy to find the information you want. Maybe as purchases we should only buy from those who are willing to give it out? A thought provoking post, thank you.

    AntwortenLöschen
  18. I've been listening to the woolful podcasts, and like you have become increasingly fascinated with the whole breed specific approach to yarn production. (hee hee....my snobby yarn self has just got snobbier!!!!) What podcasts are you listening to? Wishing I had a chance to sample some of the yarns you listed....quince, of course, is a major favorite of mine from the states. Also just got some rutland from the vermont sheep company that i haven't tried yet.
    Of course-----LOVE the little doll clothes. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, I do have a snobby yarn taste to cater for now, too ;-) alongside the snobby coffee taste, snobby wine taste, snobby tea and chocolate and fabric and bag and buttons and music taste..., hehe ;-)
      I've been listening to woolful and knit.fm and taking detours via their show notes but also radiolab and bbc and some others people after my last post recommended. Soooo much to explore!!

      Löschen
  19. Du liebe Güte!!!!!!! Gerade bin ich das erste Mal auf deinen Blog gestoßen - und habe mich verliebt. In Ronja sowieso, aber diese Kombination aus Waldorf(-Puppen), Natur, Handarbeit, Mama-Sein und dazu diese wunderschönen Texte- das habe ich bei keinem anderen Blog (und ich dachte tatsächlich, ich hätte meinen Lieblingsblog gefunden!?)Und dann kommst du auch noch aus dem Norden!!! Also vielen Dank! Ich werde jetzt erstmal de nächsten Tage stöbern!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab Dank für deine lobenden Worte und sei herzlich willkommen!
      Einen lieben Gruß, Lena

      Löschen
  20. Den Podcast mit dem Garnspinnen muss ich unbedingt hören. Ein perfekter Soundtrack zu deinen schönen Puppen. Danke für die Wolltipps. Bei der Schäferei Finkhof bestelle ich immer meine Häkeltierfüllungen. Manchmal verwende ich deren Wolle, aber nur für Ausstell-Tiere. Für Kleidung oder für Kuscheltiere ist sie mir einfach zu kratzig. LG mila

    AntwortenLöschen
  21. The doll sweaters are just so sweet. You must have made up the patterns -- very well done!
    I've been gradually learning about yarn, too. It has made me realize that softness isn't the only important thing in choosing yarn!

    AntwortenLöschen
  22. Gerade erst entdeckt! Herzlichen Dank für die Garnvorstellung!

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!