6. Oktober 2015

Tochterliebe

Sie ist so gern mit mir zusammen. Sie möchte am liebsten alles ganz genauso machen wie ich, Schulter an Schulter, ganz nah neben mir. Sie macht mir die größten Komplimente. Für sie bin ich allwissend, unfehlbar - die letzte Instanz in allen Fragen. Diese Verehrung steht häufig in Diskrepanz zu meiner Selbstwahrnehmung. Wo ich Unzulänglichkeit sehe, empfindet sie nur Bewunderung. Manchmal wächst mir die daraus resultierende Verantwortung schier über den Kopf. Ich fürchte,  dieses Anhimmelns nicht würdig zu sein. Und manchmal nimmt mir so viel Nähe den Atem.

She wants to be with me. She wants to do everything I do. She follows me like a little shadow. For her I am omniscient and without fail. Sometimes her love feels like almost to much responsibility and takes my breath away. But then I think of my own mother. My mother has been this shining light for me. I see how very quickly things will change. And so I just enjoy her boundless love.

These tiny autumn babies are jumping off my needles these days. While my little follower is sewing one lavender cushion after another - she just cannot get enough of working by my side and bathing in this addictive perfume of late summer. An in the rare moments of quietness I'm reading Karl Ove Knausgard. What is your favourite book this autumn?

Und dann denke ich an meine Mutter. Wie sehr sie die aller Größte und Tausendbeste für mich war. Wie ich mich in ihr gesonnt habe. Ich denke daran, wie sich alles ändern wird, wie andere Instanzen gelten werden und sie nicht mehr in meinen Armen schlafen wird. So sage ich einfach aus ganzem Herzen ja und genieße diese grenzenlose Tochterliebe. Und dabei hoffe ich, das sich diese Nähe  in eine andere, eine neue verwandeln, aber nie vergehen wird.

Winzige Herbst-Däumlinge samt ihrer Blätterbettchen springen mir derzeit von den Nadeln. (Eine Art 'Rezept' findest Du am Ende dieses Posts). Und die Tochter näht derweil dicht neben mir sitzend Lavendelsäckchen um Lavendelsäckchen wie ein emsiges Bienchen. In den wenigen Momenten der Ruhe - sie werden nun merklich mehr! - lese ich 'Spielen' von Karl Ove Knausgard. Noch möchte ich meine Eindrücke nicht zerreden - ich lese erst einmal schweigend weiter. Habt ihr schon ein Lieblingsbuch für diesen Herbst?

Herzlichst, Lena

 

Die Püppchen entstehen spontan und freihändig - ohne Schnittmuster. Zu den Blätter gibt es in den Weiten des Internets unzählige Anleitungen - meist auf Englisch - an die ich mich eher weniger gehalten habe. Erste Anhaltspunkte mag man zum Beispiel hier finden.

Ich habe ein wenig icord als Stängel gestrickt und dann in jeder Hinreihe rechts und links der Mittelmasche mit Umschlägen zugenommen bis zur gewünschten Blattbreite. Dann habe ich an den Rändern wieder abgenommen (indem ich am Anfang der Reihe sl1, k1, psso und am Ende k2tog gestrickt habe). Für die Vorderseite habe ich dann ein halbes Blatt gestrickt und es so angenäht, dass es eine Tasche ergiebt.

Kommentare:

  1. stille - blätter als bettdecke - die mutter-tochter jugendzeit - beim lesen und sehen kann ich nur aufatmen und froh sein - du hast ein sehr feines blattmuster mit püppchen gemacht !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lena,
    ach, deine Püppchen sind ja goldig!
    Du hast wieder so schön geschrieben und ich kenne das! In meinen Erinnerungen ist es noch so nahe, obwohl schon Jahre vergangen sind seitdem meine Tochter klein war! Genieße es und halte es fest in dir drinnen! Die Zeit vergeht so schnell, aber es kommen auch wieder neue wundervolle, nahe Momente.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lena,
    diese grenzenlose Tochterliebe genieße ich jeden Tag, denn ich weiß auch wie schnell sie sich wandelt.
    Deine Herbst-Däumlinge sind allerliebst geworden. Ich wünsche dir noch eine kuschelige Michaelizeit und kreativen Tatendrang :o)

    Sonnige Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhaft! Die Blättchen und das Mädchen. Ich hab auch so eine... à la 'Ich will immer bei Dir sein'. Ich liebe es.
    Schon lange schleich ich um Strickblätteranleitungen. Aber wir brauchen Socken, Mützen, Fäustlinge...
    Habt's gemütlich im Herbst!

    AntwortenLöschen
  5. They are beautiful, a real work of art.

    AntwortenLöschen
  6. Diese Augenblicke sind so wertvoll!!
    Und die Püppchen zaubern ein Lächeln auf`s Gesicht!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Was für niedliche Herbst-Däumlinge! Und wie schön du Beziehung zwischen dir und deiner Tochter beschreibst. Genieß die Bewunderung und Liebe!

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Das ist doch auch ganz schön oder? Die Geschichte mit Deiner Tochter, meine ich. Wie toll,dass sie es so erleben kann und du natürlich auch.
    Die Däumlinge finde ich absolut wundervoll. Man kann sie einfach einstecken und überall mit hinnehmen.
    Liebe Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Mutter-Tochter-Nähe..., wenn es gut geht, wandelt sie sich nur und vergeht nicht ;-). Und vielleicht gibt es - wie bei mir - eines Tages auch Enkelinnen-Oma-Nähe, so schön... Ich danke dir für deinen Besuch bei mir! Herzlich Ghislana

    AntwortenLöschen
  10. Zauberhaft! Was für eine herrliche Welt der Märchen und belebten Natur für die Kinder.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Wie niedlich, deine Tochter-Bewunderung, ihre Näh-Machwerke & deine Püppchen. Mir geht es ähnlich. In letzter Zeit frage ich mich ganz oft, wie lange sich dieser warme kleine Körper noch so nah an mich schmiegen wird. Wann ich weggeschickt werde. Wann sich die Orientierung an mir und meinen Werten erstmal in Rebellion wandeln wird... Dann fühle ich mich immer ganz melancholisch... LG mila

    AntwortenLöschen
  12. Oh my gosh- these are sweetest little forest people ever- what a beautiful imagination you have.

    AntwortenLöschen
  13. Oh gorgeous. I love the wispy hair. So lovely to have company as you craft.

    AntwortenLöschen
  14. These are so pretty, I love tiny craft projects :)

    AntwortenLöschen
  15. das klingt nach einer guten, warmen ruhe.
    und im grunde vermutlich das einzig beste :: genießen, diese innigkeit.

    AntwortenLöschen
  16. Adorable little dolls! I would never have the patience for something so detailed. I am so impressed that you do.

    AntwortenLöschen
  17. diese Püppchen sind so allerliebst!
    herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!