10. Juni 2014

Japan Sew Along #5

Genau passend zum heißen Wochenende ist das Kleid fürs Töchterchen fertig geworden. Es wurde gleich ausgiebig getragen, für angenehm luftig befunden und mit Erdbeerflecken sommerlich eingeweiht. Mir gefällt es gut, der Tochter auch, es ist an einem Abend genäht und lässt sich sicher lang - auch noch als Tunika - tragen. Es ist das Model A aus Girls Syle Book. Der dünne Baumwollstoff ist ein günstiger 3 Euro Rest aus dem Warenhaus. Der von mir zunächst favorisierte grafische Stoff hat leider nicht gereicht, denn die Rüsche am Ausschnitt verschlingt mehr Stoff, als gedacht.

japanische schnittmuster nähen

japanische schnittmuster nähen


Ich werde das Kleid sicher noch einmal nähen, dann aber doch aus einem festeren Stoff - vielleicht eine leichte Sommerleinen-Mischung? Ich denke, dem Kleid würde etwas mehr Stand gut stehen. Auch ließe es sich dann bei Temperaturen unter 25 Grad schön mit T-Shirt oder Hemd kombinieren. Mir schwebt ein 'un-bunter' Streifenstoff vor...

japanische schnittmuster nähen
 
japanische schnittmuster nähen

Mängel oder Beschwerden? Nein, eigentlich nicht. Die Größe entspricht dem Alter des Kindes. Das ich vorauseilend zunächst eine Größe größer genäht habe, in der Annahme, es würde klein ausfallen, war mein Fehler. Die Tochter beschwerte sich anfangs einmal, die Rüsche würde ihr bei schneller Rollerfahrt ins Gesicht wehen. Sie ist aber eben auch ein Hosen-Mädchen - nur am klettern, rollern, flitzen. Dennoch hat sie es das ganze Wochenende gerne getragen und sich an der vielen 'Luft am Bauch' gefreut.

Und wie kommt ihr mit euren Schnitten zurecht? Einige sind ja schon bei dem dritten, vierten, fünften Modell!

Meinen Händen jedenfalls bekommt das Nähen an der Maschine viel besser als die Puppenkinder. Die letzten zwei Baby-Zwillinge sind jetzt fertig und ich freue mich auf die 'Mutterschutz'- Zeit :-) Die Hitze am Wochenende hat mich das erste Mal so richtig an meine Grenze geführt und ich habe viel gelegen. Die erste Ladung mit Säuglingskleidung rumpelt in der Waschmaschine und ich werde nach der Runde bei den anderen Sew Along Damen und dem creadienstag einen ruhigen Vormittag verbringen, denn hier steigen die Temperaturen bereits wieder ordentlich an.

Herzliche Grüße von Lena


We've had a very hot and humid Weekend - perfect timing for the little summer dress. It's the first dress from the Japanese sewing book The Gils Style Book. It only takes one evening to cut and sew - very simple and easy work. I like it. And the little girl likes it too. She loves 'all the air around my tummy' - what more can you ask for? I'd probably choose a heavier fabric next time as I'd like the dress to keep a bit more shape. Plus we very rarely get temperatures above 25 degrees around here, so the very light Cotton fabric is a bit too light maybe.

Have a look, what the other Sew Along Ladies are up to!

Kommentare:

  1. Ja, mag stimmen - die japanischen Kleidchen vertragen sich nur bedingt mit wilden Mädchen. Aber hübsch sind sie trotzdem - so wie Deines!, und werden dann doch auch gerne getragen!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lena,
    das Kleid ist wunderschön geworden und sieht mit dem Stoff herrlich sommerlich und leicht aus! Welch ein Glück, dass Deine Tochter tragebegeistert ist!
    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Och wie süss. Stoff und Schnitt harmonieren ganz toll. Habe sehr geschmunzelt wegen der Rüsche, die beim Fahrrad fahren stört.
    LG Griselda K

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt das Kleidchen sehr gut und sieht an deiner Kleinen wirklich süß aus !! Dieser Schnitt reizt mich auch noch sehr aber ich weiß nicht recht mit den Armausschnitten weil meine Tochter sehr schmal ist habe ich Angst das sie zu weit sind......Wie ist deine Erfahrung dazu?

    LG Helen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Kleid für meine 3,5 jährige Tochter in Größe 4 genäht und finde die Armausschnitte genau richtig. Es ist ein weiter, luftiger Schnitt, aber alles bleibt am Platz und nichts rutscht. Lieben Gruß von Lena

      Löschen
  5. Ich finde das Kleid sehr gelungen - und kann mir denken, dass es schön luftig und bequem ist. Für meinen Geschmack ist die Rüsche am Hals etwas groß/breit, aber ansonsten find ichs sehr süß :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht würde eine kleinere Rüsche auch weniger beim Rollern stören - gute Idee, sie zu verkleinern! Lieben Gruß von Lena

      Löschen
  6. Das Kleidchen ist mega süss!!! So was Schönes und Luftiges möchte doch jeder haben (ich zumindest!!!)
    Liebe Grüsse,
    nathalie

    AntwortenLöschen
  7. total niedlich, ich hätte auch vorgeschlagen, die rüsche einfach etwas zu verkleinern :-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  8. ach wie hübsch...das wäre sogar ein kinderkleiderschnitt, der mir, für mich, auch sehr gefallen würde. ich würde die rüsche vorne einfach ein wenig anheften...auf keinen fall kleiner machen. lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja ganz ganz süß! Auch der Blümchenstoff.
    Ich würde die Rüsche auch nicht verkleinern, sondern nur punktuell an ein paar Stellen festnähen.
    Die Rüsche macht doch die Wirkung des Kleides aus.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  10. Absolut Zucker, total süß geworden <3

    AntwortenLöschen
  11. Sehr lieb und steht der Kleinen super.
    Lg
    Lucy

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!