28. Juni 2016

Freundschaft schließen

Wie heißt Du? Kann ich mitspielen? Wollen wir Freunde sein? Wir können uns verabreden!
So machen es Kinder. Könnt ihr das noch? Einfach sagen 'Ich finde Dich nett und möchte Dich gern wieder treffen.'? Wenn mir ein Mensch sympathisch ist und ich ihn näher kennenlernen möchte, warte ich oft erst einmal ab. Vielleicht treffe ich ihn noch einige Male zufällig und unverbindlich, bevor ich ein Treffen vereinbare? Vielleicht ist es komisch, wenn ich einfach so nach der Telefonnummer frage? Vielleicht hat er schon viele andere Freunde und keinen Raum für neue? Und manchmal merke ich erst im Nachhinein, dass ich einen besonderen Menschen getroffen habe, den wieder zu treffen, sich gelohnt hätte.
Drei Mal bin ich im letzte Jahr über den kleinen Schatten des Zögerns gesprungen, habe angerufen, geschrieben, zum gemeinsamen Werken eingeladen. Und nun habe ich drei wunderbar inspirierende und bereichernde Freundinnen. Undenkbar, wie viel mir entgangen wäre, hätte ich nicht gefragt! Die Leichtigkeit der Kinder können wir wohl nicht ganz zurück erlangen, aber vielleicht können wir sie bewusster nach-leben?
Smilla entsteht dieser Tage unter meinen Händen. Ich wünsche ihr, dass sie ebenso erfüllende Freundschaften knüpfen möge.
Herzlichst, Lena



verlinkt mit creadienstag

Kommentare:

  1. der freundekreis braucht diesen sprung um zu wachsen und jeder neue mitglied bringt mit sich viele andere um immer bunter zu werden, so wie die blumenwiesen !
    ja kinder machen sich das einfacher ;)
    schöner tag !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wunderbar dieses Bild von der Blumenwiese passt, liebe Monique!

      Löschen
  2. Liebe Lena, ja ich möchte deine Freundin werden, deshalb werde ich deinem Blog jetzt regelmäßig folgen.... Warum? Wir haben etwas gemeinsam, offener neue Freunde und diese Traumhaften schönen Puppen, die ich leider immer kaufen muss, da ich so etwas nur staunend bei anderen bewundern kann?
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich Willkommen, liebe Christine, wie schön, dass Du hier mit mir sein magst!

      Löschen
  3. Wie immer eine traumhafte Puppe! Und wie schön auch deine Gedanken zum Thema Freundschaft. Ich werde es mir hoffentlich zu Herzen nehmen können und auch mal über meinen Schatten springen.
    Gruß,
    R

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Und ja, das Springen lohnt sich wirklich ;-)

      Löschen
  4. Liebe Lena!
    Die Puppe ist wunderschön!
    Deine Gedanken zum Thema Freundschaft kann ich gut nachvollziehen. Je älter man wird, desto schwerer tut man sich damit, habe ich das Gefühl. Ich habe ein Jähr in Lateinamerika gelebt, und dort ist es ganz anders. Dort sagt man häufig: Hej, Du bist mir total sympathisch, ich finde Dich nett, kann ich Deine Telefonnummer haben. Nicht aus allen Kontakten entstehen Freundsxhaften, aber meistens hat man einen schönen Abend verbracht. Auf Deutsch finde ich das viel schwerer!
    Aber nach Deinem Post werde ich die nette Kollegin von der Schulung fragen, ob wir mal einen Kaffee trinken gehen 😊
    Sende Dir liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Wenn es 'nur' ein netter Abend oder eine nette Kaffestunde wird, ist das ja auch wunderbar - sollten wir viel häufiger etwas leichter nehmen!
      Liebe Grüße an Dich :-)

      Löschen
  5. Gerade Ringe ich mit mir - wir mit uns - ob wir einer alten Freundschaft, die einen tiefen Vertrauensbruch erleiden musste, ob wir diese Freundschaft retten wollen.... Es ist alles da, was eine Freundschaft braucht.
    Nach deinen Zeilen werde ich mein Herz fest in die Hände nehmen, und es nochmals versuchen. Ich liebe diesen Menschen einfach.
    Danke
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche Dir alles Gute, liebe Yase!

      Löschen
  6. Schön, was Du da über Freundschaften schreibst...und den Mut zu fassen und über die eigene Schüchternheit, oder was auch immer, zu siegen, fällt mir persönlich gar nicht so leicht. Aber doch immer leichter, jetzt, mit dem Älterwerden (hui, das klingt ja, als wäre ich eine Seniorin...).
    Mich beschäftigt zur Zeit auch oft, wann man alte Freundschaften ziehen lassen kann, darf, sollte (?). Sich eingestehen, dass vielleicht nun für beide Seiten etwas neues, anderes ansteht....

    Liebe Grüße
    von
    Helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Helga, das ist auch eine Seite, die zur Freundschaft gehört - so schmerzlich es manchmal ist befreunden und entfreunden begegnen uns gleichermaßen.
      Liebe Grüße von Lena

      Löschen
  7. Zauberhaft sind Deine Püppchen, liebe Lena, direkt zum Verlieben ;-))) und Deine aufmunternden Worte zu Freundschaften berühren mich...

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend und schicke liebe Grüße mit
    Traudi aus dem Garten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und liebe Grüße auch an Dich, liebe Traudi!

      Löschen
  8. Ich habe totale Probleme mit Erwachsenen Freundschaft zu schließen.
    Und ich frage mich öfters, wo die Unkompliziertheit hin ist und wann die Schwere dazugekommen ist.
    Warum es nicht mehr reicht zu sagen wenn man klingelt und fragt, ob man zum spielen rauskommt oder ob man mitspielen darf.
    Klar als Erwachsener macht man das nicht mehr. Aber .. so im übertragenen Sinne

    Liebe Grüße
    Ann - kolonialwarenladen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ann,
      ich habe gerade die Erfahrung gemacht, dass man ruhig einfach klingeln kann und dann freuen sich die anderen und kommen gerne Spielen :-) Nur einer muss eben auf den Knopf drücken ;-)
      Liebe Grüße und Danke für dieses Kindheits-Bild!
      Lena

      Löschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!