28. Januar 2014

Puppenkleidung

Das Schönste beim Puppennähen für mich ist der Moment, in dem das Gesicht entsteht und mich plötzlich zwei Augen anblicken. In diesem Augenblick entsteht eine kleine Persönlichkeit mit ganz individuellen Zügen und ureigenem Charakter. Und erst wenn dies geschehen ist, kann ich mich für die 'richtige' Kleidung entscheiden.

puppenkleider selber machen zauberflink


Natürlich gibt es häufig Farbwünsche der Puppengroßeltern oder ich habe eine bestimmte Farbgebung im Kopf, weil ich das Kind, das die Puppe bekommen soll vor mir sehe. Aber wirklich 'sehen' kann ich erst, wenn mich das Puppenkind selbst anblickt.

So war es auch bei Noni. Obwohl sie so engelhaft und fast durchsichtig aussieht, ist sie im Augenblick des Angesicht-zu-Angesicht-Werdens doch sehr temperamentvoll und eigenwillig gewesen. Und so 'musste' sie dann auch praktische Kleidung und leuchtenden Farben bekommen, die ihre Persönlichkeit unterstreichen und gut zum herumtoben geeignet sind.

puppenkleider selber machen zauberflink

puppenkleider selber machen zauberflink


Sie trägt also nun eine pinke Pumphose aus Babycord, ein blaukariertes Hängerkleidchen, eine kuschelige dunkelgraue Alpakaweste und hellgraue Baumwollhäkelballerina mit Bindebändchen.

Ihre hüftlangen Haare sind beim Spielen immer so im Weg, dass sie zu zwei Nesterchen hochgetüddelt werden mussten, damit Noni genug Bewegungsfreiheit bleibt.

Und kaum war sie fertig angezogen war sie schon auf und davon - zu Helmi. Dort wurden die Finger in die Töpfe gesteckt, gemütlich gegessen und schließlich sogar vorgelesen. Was für ein Puppenleben!

waldorfpuppe zauberflink
waldorfpuppe zauberflink
waldorfpuppe zauberflink


Und nun schnell beim creadienstag nach den schönen Dingen des Tages schauen :-)
Herzlichst, Eure Lena


The most magical Moment making a doll is when I make the face and suddenly a pair of eyes is looking back at me. This is the moment a personality is born with its very own temperament and character. Only then can I decide on the colours and features of their clothes.

It was the same with Noni. Although she looks angelic and almost translucent she revealed a stormy and cheeky personality that called for bright colours and practical fit. She needs to run a lot and therefore likes to wear her very long hair up and out of her face.

I was just able to get her dressed and off she went to join Helmi sticking her fingers into pots and pans and reading stories together.

For more Tuesday fun have a look over at creadienstag!

Kommentare:

  1. Ich mag es sehr, wie Du von den magischen Momenten und Blicken erzählst. Mir geht es bei meinen Filzviechern ähnlich. Und man sieht es Deinen Puppenkreationen an. Sie sind so lebendig und unterscheiden sich stark von denen, die ich sonst so sehe.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Deine Puppe ist wirklich großartig geworden. Und ein bißchen eigener Wille kann auch bei einem Spielzeug sicher nicht schaden :-)
    Sonnige Dienstagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. was für unglaublich herzige Bilder! ich musste die puppe meines kleinen sohnes gerade zumindest ergänzen- ich habe sie ihm schon zur geburt genäht und mittlerweile ist nicht mehr viel davon übrig (er ist drei...)
    nun gibt es eine neue in der hoffnung dass er sie irgendwann seinem "rapha" vorzieht...
    grussgruss*

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lena, gefällt mir sehr gut, wie immer. Ich hoffe, Du hebst DIr die schönen Geschichten dazu auf. Helmis Frisur find ich übrigens auch toll.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lena, zauberhaft - und so schön in Szene gesetzt!!! Man möchte klein sein und mitspielen...
    liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  6. ganz bezaubernd...ich bin echt schwer begeistert!
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wie toll! Und eine schöne Geschichte dazu.

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  8. Wunder- wunderschön!!! Ich bin völlig verliebt :-) Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Sind das süße Bilder - egal wie alt man ist da möchte man sofort wieder anfangen zu spielen.
    Danke für dein Kommentar bei mir. Lustig das viele anscheinend zuerst Topflappen geschenkt bekommen müssen bevor sie sie verwenden.
    glg
    sonja

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!