27. August 2013

Puppenkleidung / doll's clothes




Mir macht es großen Spaß, Kleider für meine Puppenkinder zu nähen. Alles ist so winzig, dass es wahnsinnig schnell geht. Wenn mal was schief läuft, macht ich’s einfach noch mal. Ich liebe dieses Experimentieren. Und die Puppen bekommen je nach Kleidungsstil und Farbkombinationen erst so richtig ihre Persönlichkeit.








































Meine Erfahrung zeigt mir, dass Puppenkleidung leicht an- und auszuziehen sein sollte. Für kleine Kinder sind Klettverschlüsse und Gummibündchen toll, aber an Puppenkleidern kann man auch prima das Knöpfeschließen und Schleifen binden üben und ein Reißverschluss kann der absolute Hit sein. Doch zu eng sollte es nie sein, denn das mögen Kinder auch bei ihrer eigenen Kleidung ja gar nicht.

Meine Puppenkleider entstehen immer nach ganz einfachen Schnitten. 





 































Das Besondere und Individuelle liegt dann eher im Detail – Spitze, Borte, Ziernähte, Haarbänder, Applikationen, interessante Knöpfe… all diese kleinen Zutaten können dem ganz einfachen Kleidungsstück den wahren Zauber einhauchen.



















Wichtig scheinen oft die kleinsten Dinge: Unterhosen in lustigen Farben, Lätzchen, Halstücher, Schuhe, Windeln, Halskettchen, Haarspängchen, Stoffe, die auch in der Kleidung des Kindes vorkommen („Partnerlook“) etc. 


























Auch Kuscheldecken und Kissen, Hängematten, Schlafsäcke und all das feine Zubehör, das man selber machen kann, macht Puppeneltern sehr glücklich. 























Sobald hier wieder etwas herbstliche Ruhe eingekehrt ist, gibt es einen Post zum Thema Stricken für Puppenkinder, dann schreibe ich euch das - ganz einfache - Strickmuster für meine Puppenschuhe auf und zeige ein paar herbstliche Jacken und Mützen.






















Und jetzt bin ich sehr gespannt, auf die anderen Sew Along Mitstreiter!!

Herzlichst, eure Lena




Kommentare:

  1. Wie schön Deine Puppe lächeln kann! Das macht sooo viel aus!
    Die Kleidchen sind soo toll und ja, einfache Schnitte sind doch am Praktischsten!
    Weiterhin viel Freude, liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lena
    Einfach nur in den Arm nehmen und mit deiner Puppe kuscheln möchte man beim Anblick des kleinen Puppenkindes! Ich bin begeistert!
    Zeigst du irgendwann noch ein Bild von der nackten Puppe, mich würden die Körperformen interessieren!
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Einblicke zu deiner Puppenkleidung. Ich finde auch, die Kleider können einen ganz wesentlichen Teil zur Ausstrahlung der Puppe beitragen. Und deswegen sehr spannend!
    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  4. So weit bist Du schon! Das Schmetterlings-Kleid ist so wunderbar. Und die Schühchen dazu!

    Allerdings fällt es mir manchmal schwerer so klein zu nähen, als gross, wenn ich ehrlich bin... Aber Du hast recht, je einfacher (der Schnitt) desto besser! Auf Deine Stricksachen bin ich auch schon sehr gespannt.

    Liebe Grüße,

    Caro

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass Du hier bist - ich freue mich über Deine Nachricht!
Lovely to have you here - and thank you for your message!